Seit vielen Jahren ist es Tradition an unserer Schule, dass die 8. und 9. Klassen eine Projektfahrt im Rahmen des Englischunterrichts nach London durchführen. Im November war es wieder so weit. Unsere Reise begann am Sonntag , dem 6. November um 22:00 Uhr an der Schule in Obermaßfeld.
 
51 Personen nahmen an der Reise teil. Wir waren alle ziemlich aufgeregt, da von uns noch nie jemand in London war, aber zum Glück hatten wir ja 2 Englischlehrer dabei. Die Busfahrt war für alle recht anstrengend, schlafen konnte man kaum. Alle waren froh, als wir endlich auf der Fähre nach Dover ( England ) waren. Allerdings waren einige unserer Mitschüler erst glücklich, als wir wieder an Land waren, denn das Wetter war stürmisch  und damit die Fähre sehr wackelig.
 
Ein kleiner Zwischenstopp war in Canterbury, einer kleinen Stadt südlich von London. Wir haben dort die Canterbury Tales, ein historisches Museum, besucht. Auch ein kurzer Stadtspaziergang gehörte dazu. Als wir dann abends endlich in London ankamen, waren alle ziemlich froh . Doch dann kam das nächste Abenteuer, wir wurden den Gastfamilien zugeteilt . Das Programm in den nächsten Tagen war umfangreich. Dazu gehörte eine Stadtrundfahrt,  der Besuch des Towers mit den Kronjuwelen ( wir haben alle dort gelassen ) , eine Fahrt mit dem Riesenrad „ London Eye“ , ein Besuch von Windsor Castle  und Madame Tussauds. Auch viele Möglichkeiten für Shoppingtouren gab es , z. B. bei unserem Spaziergang vom Piccadilly Circus über Chinatown , Leister Square , Covent Garden zum Trafalgar Square . Am letzten Tag haben wir uns in das Londoner U- Bahn – System getraut, wobei das Fahren und  Umsteigen in teilweise überfüllten U – Bahnen mit 51 Leuten durchaus ein Abenteuer ist. Aber alle haben aufgepasst und wir haben tatsächlich niemanden verloren.
 
Letzte Station unseres Programmes war die Oxford Street , da sind dann auch die letzten Einkaufsmuffel fündig geworden . Am Donnerstagabend haben wir uns dann wieder auf den Heimweg gemacht und unsere erlebnisreiche London Woche war vorbei. Für uns alle war London ein sehr spannendes Erlebnis mit vielen neuen Eindrücken und besseren Englischkenntnissen. Wir fanden es in England sehr schön und würden gerne noch einmal dorthin fahren.
Ein Dank gilt auch dem Busunternehmen Rhönsegler, das uns schon seit vielen Jahren bei diesen Projektfahrten ein kompetenter Partner ist.
 
Lilly Kirchner /Klasse 8